Ayurveda - Vata, Pitta oder Kapha?

 

Der Begriff Ayurveda setzt sich aus den Sanskritbegriffen Veda (Wissen) und Ayus (Leben) zusammen. Ayurveda ist die über 5000 Jahre alte indische Wissenschaft der natürlichen Lebensweise, welche immer mehr Menschen auf ihrer Suche nach mehr Vitalität und Gesundheit begeistert. 

Die älteste uns überlieferte Gesundheitslehre und Naturheilkunde baut neben dem Heilen von Krankheiten auf eine bewusste Gesundheitsvorsorge und Lebensweise, um so die innere Harmonie von Körper, Geist und Seele zu bewahren und wiederherzustellen. 

Nach der ayurvedischen Philosophie sind die Körperenergien Vata, Pitta und Kapha, auch Doshas genannt, in jedem Menschen in unterschiedlichen Konzentrationen vorhanden.

Vata, Pitta, Kapha
Lerne mit meiner Hilfe deine Konstitution kennen und erfahre, wie du mit ayurvedischen Massagen, Yoga-Übungen, typgerechter Ernährung und Lebensweise aus der Balance geratene Energien harmonisieren kannst. Du kannst deinen ganz persönlichen Termin bei mir buchen: 0175 7291517.


Was Yoga so besonders macht.

Die traditionellste aller Yoga-Formen - der Hatha-Yoga kann dir dabei helfen, dein inneres und äußeres Gleichgewicht zurückzugewinnen und somit einen Ausgleich auf physischer, mentaler und spiritueller Ebene zu erlangen. 

Das regelmässige Anwenden der Yogaübungen (Asanas) fördert körperliches und geistiges Wohlbefinden. Yoga kann hilfreich sein bei Rücken-, Nacken- und Gelenkschmerzen, Asthma, chronischen Verdauungs- und Ausscheidungsproblemen, Schlafstörungen, Übergewicht, Bluthochdruck, Ängsten und Depressionen. 

Mittlerweile auch wissenschaftlich nachgewiesen sind die positiven Wirkung der Meditation auf die Funktion des Gehirns - regelmäßiges meditieren fördert die Neubildung von Gehirnzellen. Also worauf wartest du noch?

Wenn du mehr wissen möchtest, sprich mich gern an.